Radreise auf dem Fuldaradweg

Der Fuldaradweg bietet eine außergewöhnliche Radtour, welcher auch Hessischer Radfernweg R1 genannt wird. Hierbei handelt es sich um einen 243 Kilometer langen Radwanderweg in Hessen. Die Besucher folgen dem Lauf der Fulda und wechseln dabei das Ufer mehrfach. Dabei führt die Radreise Fuldaradweg durch viele kleine Städte mit interessanten Sehenswürdigkeiten.

Der Streckenverlauf der Radreise Fuldaradweg auf einen Blick
Die Radreise Fuldaradweg beginnt in Gersfeld und endet in Bad Karlshafen oder in Hannoversch Münden, dies ist je nach Planung abhängig. Auf dieser Strecke wird den Radfahrern viel geboten. Bis nach Fulda wird an Wäldern und Wiesen vorbei gefahren. Zusätzlich kann ein Ausblick auf einen großen Wildpark in Gersfeld genossen werden, welcher 50 Hektar groß ist. Dabei wird der Weg mit einem Feuerwehrmuseum, dem Stadtschloss und einem Rnaissance-Schloss besonders interessant.

Restlicher Streckenverlauf bis zum Ziel
Der Rest der Strecke geht ab Fulda los, Als nächstes wird Bad Hersfeld erreicht, dabei ist eine Bewältigung von bis zu 188 Höhenmeter notwendig. Jedoch sind auch hier Abfahrten von insgesamt 136 Höhenmeter vorhanden. Hierbei kann die Zeit ausgiebig genutzt werden, um das Fahrrad ausrollen zu lassen und sich etwas auszuruhen. Die Landschaft bleibt auch bei der zweiten Etappe schön. So gibt es eine Vielzahl von Wiesen und Feldern.

Der Fuldaradweg R1

Schreibe einen Kommentar